Hier sehen Sie unsere Samtpfoten, die ein neues Zuhause suchen.

Wir sind stets bemüht, unsere Homepage so aktuell wie möglich zu halten. Dennoch kann sich durch tägliche Vermittlung der Bestand  jederzeit kurzfristig ändern.

Alle Katzen sind bei Vermittlung geimpft, entwurmt und entfloht. Bitte beachten Sie, dass Freigänger nach der Vermittlung vier bis sechs Wochen lang im Haus oder der Wohnung bleiben müssen, bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt haben!

Sollten Sie allgemeine Fragen oder Interesse an einer unserer Katzen haben, wenden Sie sich bitte während der Öffnungszeiten telefonisch oder persönlich vor Ort an uns. Mailanfragen können leider nicht beantwortet werden.

Herzlichen Dank für Ihre vielen Futter- und Spielzeugspenden! 

Baldrian- oder Katzenminzekissen kommen bei den meisten unserer Samtpfoten auch sehr gut an.

  Legende:      wohnungskatze   Wohnungskatze          freigaenger   Freigänger
Beim Dösen.

Malik

geb. 2010, schwarz-weiß, männlich kastriert, Freigänger, Einzelkatze. Malik ist ein verspielter Kater, der nach dem Kennenlernen, wenn er mag, gerne eine kurze Streicheleinheit bekommt. Er beobachtet gerne seine Umgebung und meidet den Kontakt zu seinen Mitbewohnern, auf die er gerne verzichten würde. Dafür leidet er zunehmend darunter, dass er sich nicht so frei bewegen kann, wie er gerne würde. Malik hat eine chronische Autoimmunerkrankung der Haut. Unter Therapie hat sich das Hautbild sehr gebessert und sein Fell ist am Körper  nachgewachsen. Wenn Interesse an Malik besteht, bespricht die behandelnde Tierärztin gerne alles, was zu beachten wäre.

Peggy (vermittelt)

geb. ca. 05.2018, weiß-getigert, weiblich kastriert, Freigänger. Lieb, verspielt, eher Einzelkatze.
Gisela Rudi Gisela und Rudi alle Drei in sicherer Höhe 🙂 Gisela und Alfred

Gisela (tricolor), Rudi (graugetigert mit weiß, weiße Nase)

ca. 07.2018, kastriert, Freigänger, die beiden sind immer noch wild und ängstlich, da sie in ihren ersten Lebensmonaten ohne Menschenkontakt aufgewachsen sind. Zu dritt kamen sie ins Tierheim. Katerchen Alfred konnte vermittelt werden. Wie lange die beiden noch brauchen, bis sie Vertrauen entwickeln und ob - kann man nicht absehen. Sie sind sehr auf der Hut, am liebsten in sicheren Verstecken. Wenn man im Raum ist, man hört sie nur fauchen. Anfassen/streicheln lassen sie sich nicht. Bei ruhigem Zuspruch entspannen sie sich langsam. Ingesamt sind beide sehr gestresst im Tierheim. Während man zu Gisela nach langen Wochen etwas Zugang über Leckerchen findet, (sie faucht zwar, aber nimmt sie, wenn sie sich sicher fühlt auch aus der Hand) und spielt auch kurz aus dem sicheren Höhlchen, entzieht sich Rudi jedem Kontaktversuch, was das Vertrauenaufbauen mit Gisela nicht erleichtert. Für beide wäre ein neues Zuhause auf einem Bauern- oder Reiterhof mit viel Freiraum ideal.  
alle 'Viere'   in Gesellschaft

Edgar

geb. ?, schwarz, männlich kastriert, Freigänger. Edgar kommt aus einer Katzengruppe, die nach einem Todesfall Ende 2018 ins Tierheim gebracht wurde. Dort haben sie sich  über Tag sehr zurückgezogen und kontaktscheu verhalten hat und teilweise sehr gestresst und angespannt in der ihnen fremden Situation zusammenkauerten. Kontaktversuche unsererseits mit einzelnen in der Gruppe wurden anfangs durch Fauchen und Drohen einer sehr wilden Katzendame komplett unterbunden. Edgar sucht ein katzenerfahrenes, ruhiges Zuhause, gerne zu einer freundlichen Katze, da er sehr die Nähe zu anderen Katzen als Sozialpartner sucht. Er ist interessiert an der Umgebung, aber auch zurückhaltend und auf der Hut. Es braucht Zeit, bis er Vertrauen gefasst hat. Bei Vertrauenspersonen lässt er kurze Berührungen zu und spielt eine Runde "Seilchen". Anfangs war er wehrhaft und wild, wenn er sich bedroht fühlte.

Franz

geb. 24.11.06, Siammix, männlich kastriert, Freigänger. Franz kam nach einer Kopfverletzung (Unfall?) als Fundtier zu uns. Er ist sehr zurückhaltend und ruhig, meidet im Tierheim Menschenkontakt und ist auch in der Katzengruppe lieber für sich. Er braucht seine Zeit, behutsam Vertrauen aufzubauen, geniesst dann Streicheleinheiten.

Romeo

geb. ca.2014, männlich kastriert, weiß-getigert. Romeo kam mit Julia zusammen zu uns ins Tierheim. Er ist sehr aktiv, neugierig, verspielt, schmust gern und "steht gerne im Mittelpunkt".
 

Morgana

geb. ca. 2015, schildpatt, weiblich kastriert. Morgana bleibt momentan noch meistens "unsichtbar", versteckt unter einer Decke. Es braucht Zeit, bis sie Vertrauen aufbaut.

Julia (vermittelt)

ca. 5 Jahre alt, Schwarz-weiß, weiblich kastriert. Julia ist zurückhaltender als Romeo, kommt aber nach dem Kennenlernen auch zu einigen Streicheleinheiten vorbei.

Caspar

geb. ca. 2015, männlich kastriert, weiß getigert, Freigänger. Caspar kam nach einer Verletzung an der Pfote ins Tierheim. Er war sehr ängstlich und scheu. Bei seiner Bezugsperson ist er schmusig und lieb und geniesst es, gestreichelt zu werden. Bei Geräuschen und schnellen Bewegungen reagiert er sehr schreckhaft.

Elmar

geb. ca. 2015, graubraungetigert mit weiß, männlich kastriert, Freigänger. Elmar ist anfänglich etwas zurückhaltend.

Cheyenne

geb. 2011, cremefarben, Maine Coon, männlich kastriert, Wohnungshaltung. Cheyenne ist ein sensibler, lieber Kater.

Weitere Katzen sind zur Zeit noch nicht in der Vermittlung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter.

Notfellchen

Es gibt unter unseren Hofkatzen Tiere, die mittlerweile mehr Kontakt zu Menschen suchen, wie z. B. Oreo oder Charlie. Für diese Katzen könnten wir uns ein neues Zuhause als Freigänger mit Menschenkontakt vorstellen.
 

Oreo (Notfellchen)

älter als 10, taub, schwarz-weiß, weiblich kastriert. Wir würden uns einen sicheren und ruhigen Alterswohnsitz für Oreo wünschen, gerade vor der kalten Jahreszeit. Sie liebt es an sonnigen Plätzen (, ein Stammplatz ist der Autoreifen) zu dösen und legt sich auch mal gerne unbemerkt unter Autos. Das kann leider sehr gefährlich werden, wenn das Auto wegfährt, da sie nichts hört. Sie ist eine sehr soziale Katzendame und vermisst ihre vor kurzem verstorbene Katzenfreundin sehr.

Charlie

weiblich kastriert, eine schwarze Katzendame mit Knickohr, die sich bei Vertrauen auch gerne streicheln lässt.