Egal, wie groß oder klein die Pfoten sind, die uns in unserem Leben begleitet haben....sie hinterlassen Spuren für die Ewigkeit in unseren Herzen!

An dieser Stelle möchten wir an unsere verstorbenen Tierheimtiere denken:

- an alle, die ein neues Zuhause gefunden haben und dort ein langes, schönes und unbeschwertes Leben als geliebtes Haustier genießen durften.

- an alle, denen in ihrem neuen Zuhause leider nur eine kurze , aber dafür umso schönere Zeit vergönnt war.

- und ganz besonders an alle, die leider keine Chance auf ein neues Zuhause hatten und deren Leben im Tierheim endete.

Für jeden Tierbesitzer kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem er sich von seinem geliebten vierbeinigen Freund verabschieden muss.

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
/Joh. Wolfgang v. Goethe/

Wenn Sie möchten, können sie uns gerne ein paar Zeilen und ein Foto ihres Vierbeiners schicken.

buc4

Bucky

Leider hast du in deinem Leben nicht viel Schönes erlebt. Du durftest nie erfahren, wie schön das Leben in einer Familie ist, sondern musstest allein draußen auf einem Gelände leben. Und dann bist du im hohen Alter nochmal bei uns im Tierheim gelandet. Trotzdem hattest du auch deine Lichtblicke, bei täglichen, wenn auch kurzen Spaziergängen mit deinen Gassigehern. Du warst dankbar für jede Schmuseeinheit und natürlich für jedes Leckerli. Leider haben am Ende die alten Knochen nicht mehr mitgespielt. Wir hätten uns so gewünscht, dass du noch ein schönes warmes Plätzchen findest. Machs gut!
 shorty2

Shorty

Als du im Tierheim angekommen bist, halb nackt, wussten wir noch nicht, was für ein Prachtkerl von Schäferhund in dir steckte. Man sah dir nur an, dass du schon viel mitgemacht hast. Du wolltest auch nicht mit jedem Gassi gehen, hast eigentlich nur auf DEIN Herrchen gewartet, der dich dann auch eines Tages mit nach Hause nahm. Dort bist du dann richtig aufgeblüht und dein Fall wuchs auch wieder – du warst glücklich. Leider hattet ihr eine viel zu kurze gemeinsame Zeit. Schade – leb wohl Shorty!
 max

 Max

Wir waren so froh, dass du auf deine alten Tage noch ein super Zuhause gefunden hattest, leider für eine viel zu kurze Zeit. Du bleibst, uns immer in Erinnerung als liebenswerter Sturkopf mit Schlitzaugen, der trotz seines Alters so manchen Fremden oder auch Tierpfleger in die Flucht schlagen konnte. Tschüss Maxl!
 gonzo6

 Gonzo

Lieber Gonzo! Nach unendlich liebevoller Betreuung im Ria Nickel Tierheim in Homburg kamst Du vor fast genau 2 Jahren im damals schon stolzen Alter von 12 Jahren zu mir nach Hause. Zwei schöne Jahre hatten wir noch, wir haben sie genutzt!! Fast taub, hast Du trotzdem immer alles gehört, verfressen (typisch!...), jeden Tag Leckerchen...natürlich...wer konnte schon Deinen großen Knopfaugen widerstehen.... Du warst der größte Schmusebär, den ich je hatte und kannte. Abends auf der Couch gelegen (natürlich!), rangerobbt zu mir - besser kann es kein Bundeswehrsoldat...erst dann warst du zufrieden und hast geschlafen. So wie jetzt - nur diesmal für immer! Am 17.07.2013 gingst Du im stolzen Alter von 14 Jahren über die Regenbogenbrücke! Dort wartest Du jetzt mit Deinen Kumpels bis eines Tages auch wir dort erscheinen und Dich wiedersehen. Liebes Tierheimteam, liebe Lieblingsgassigeherin, ich danke Euch von Herzen!Gonzos Frauchen
 jasko

 Jasko

Als Du ins Tierheim kamst, hast Du sämtliche Pfleger beschäftigt!
Aufgrund Deiner Epilepsie hast Du sämtliche Schüsseln ( mit oder ohne Inhalt ) durch die Gegend geschleudert.Trotz allem konnte man Dir nicht böse sein, da Du einfach nur lieb warst! Und dann kam Deine (pflege) Familie und hat Dich mitgenommen und sofort ins Herz geschlossen!
Aus der Pflegestelle wurde dann Dein wahres Zuhause ( die wollten Dich nämlich nicht mehr hergeben, weil Du so ein lieber Kerl warst).
Nun begann für Dich das Leben.......
Leider zu kurz, denn nach ca. 1 Jahr ( Du warst gerade mal 3 Jahre alt ) musstest Du uns verlassen und bist nun im Regenbogen Himmel.
Wir vermissen Dich sehr und werden Dich nie vergessen!
Machs gut mein Freund.........
Wir werden Dich immer lieben!!
 Monty 154

Monty

Monty, ehemals Lucky,war von 18. November 2012 bis 8. April 2013 bei mir zur Pflege. Ich habe ihn als einen wirklich tollen Hund kennen gelernt, der genau wusste, wie er seinem Menschen unaufdringlich zeigt, dass er Hunger hat oder nach draußen möchte. Monty reagierte auf gut Handzeichen und fragte oft, in welche Richtung wir nun weiter gehen. Nach einiger Zeit kam er von sich aus und wollte gestreichelt werden. Obwohl er von selbst kam, machte er dann immer ein Gesicht wie 7 Tage Regenwetter. Am 28.03.2013 waren wir zum letzten Mal beim Hundetreff, und ich bin sehr dankbar, dass eine Freundin noch so schöne Fotos von ihm gemacht hat, die man sich heute noch ansehen kann. Und ich freue mich auch sehr, dass er noch so eine Stelle mit richtig schönem stinkenden Wildkot gefunden und sich begeistert darin gewälzt hat. Er war so glücklich, als er nach dem dritten Mal ausgiebig Wälzen allen anderen Hunden seinen Duft zeigen konnte. Das Duschen danach hat ihm nicht so gefallen, aber ich glaube, es hat sich trotzdem gelohnt. Es ist gut, dass er nur etwa drei Wochen nicht so richtig Appetit hatte, aber trotzdem noch sein Leben genießen konnte. Und es ist auch gut, dass er nur etwa drei Tage starke Schmerzen aushalten musste, bevor ihn die Tierklinik erlöst hat. Wir wussten nicht, was er hat. Dachten, es sei ein Infekt. Aber es war Krebs. Gut, dass es ihm vorher so lange so gut ging. Er war richtig aufgeblüht, sein Fell hatte einen wunderschönen Glanz bekommen, und er war auch mit seiner Hausgenossin Isa ganz zufrieden. Ich danke dem Tierheim Homburg, dass ich diesen tollen Hund kennen lernen durfte. Und ich danke seinen Stamm-Gassigehern, dass sie ihn jeden Tag zwei Stunden ausgeführt haben. Er war topfit. Das kann man nicht von jedem zwölfjährigen Hund sagen.
 spikeII

Spike

Hallo Dicker!

Auch Du bist eines Tages bei uns im Tierheim gelandet. Du hast unsere Herzen im Sturm erobert und das von einer „Ehrenamtlichen“ ganz besonders. Sie sagte: "Schluß jetzt, den Kleinen nehme ich mit nach Hause“. Und damit begann für Dich „das Leben“. Aber wie so oft, war es viel zu kurz. Doch „Deine Familie“ und viele von uns werden Dich immer in Erinnerung behalten!

Rocky

Rocky

Du kamst zu uns ins Tierheim und hattest nicht viel Vertrauen zu den Menschen. Bevor Du jedoch Dein Misstrauen ablegen und dann ein neues Zuhause finden konntest, wurdest Du krank und musstest die Reise über die Regenbogenbrücke antreten.

Wir hoffen, dass es Dir dort besser geht.

 Leb wohl Rocky!

jimbo

Jimbo

Eigentlich musste es sein, dass Du zu uns ins Tierheim kamst. Denn nur über diesen Umweg konntest Du „Deine Familie“ kennenlernen.

Hey, war das ein Leben, „eine kleine Hübsche“ an Deiner Seite und zwei Zweibeiner, die Dich einfach nur gerne hatten. Aber dann kam das böse „Etwas " von Krankheit und es war vorbei. Was aber uns und vor allen Dingen Deiner Familie niemand nehmen kann, ist die Erinnerung an Dich.

Tschüss Jimbo, es war schön mit Dir!

 katze elli

 Elli

 P_Alfred

 Alfred

Unser lieber kleiner Mops ist von uns gegangen. Er war noch nicht sehr lange bei uns, aber sein verknautschtes kleines Gesichtchen auf der Homepage hat alle gleich beeindruckt. Doch dann hattest du deine Operation gut hinter dich gebracht, ein gutes liebenswertes Leben in einer schönen Familie hätte wohl vor dir gelegen. Aber leider hast du deine Erholungsphase nach der Operation nicht überstanden und bist im nächtlichen Schlaf ins Regenbogenland hinüber. Das hat uns doch schwer betroffen gemacht, kleiner Alfred. Wir sind traurig und hätten dir gegönnt, in einer liebevollen Familie noch recht schöne Dinge zu erleben.

Bis zum baldigen Wiedersehen, kleiner Mann.

 Titel_Sam

Sam

Unser großer Labi Mix hatte mit seinem gestruppten Fell dch was für sich. Zwar hatte er noch kein biblisches Alter, war noch rüstig, der Feind war nur leider der Krebs, der über ihn kam. Dem war er nicht gewachsen und hat den Kampf verloren, aber der Hundegott sagte zu ihm: Sam, komm heim, der Weg wird zu steil sein. Sam ist von uns gegangen, aber unsre Hoffnung ist, dass er im schönen Regenbogenland bei seinen Freunden ist und keine Schmerzen mehr hat. Adieu, Sam
 bär

 Bär

Als Du zu uns ins Tierheim kamst, hattest Du kein schönes Leben hinter Dir. Du warst von den Menschen enttäuscht und wolltest nichts mehr von ihnen wissen. Wir versuchten Dich aufzupäppeln, damit Du noch ein paar schöne Jahre vor Dir hast und lernen kannst, wie schön es ist, Menschen als Freunde zu haben. Doch leider war es schon zu spät. Wir vergessen Dich nicht. Ciao Bär!
Max Pirat

Max

Ach Max! Du warst immer ein fester Bestandteil vom Tierheim. Oft kamst du gegen Abend mit Herrchen oder Frauchen auf einen Sprung vorbei. Oder ihr kamt zum sonntäglichen Kuchenessen, wo auch immer das eine oder andere Krümelchen für dich abfiel. Viele Besucher des Tierheims kannten dich und begrüßten dich immer freudig. Aber leider waren Krankheit und Alter stärker und du kommst nicht mehr bei uns vorbei. Wir vermissen dich, alter Pirat!
Lucky

Lucky

Du hattest trotz deines stolzen Alters ein tolles neues Zuhause mit vielen Hundekumpels gefunden. Wir hoffen, du hast jeden Tag dort genossen. Leb wohl, Lucky!
P_Ghandi2

Ghandi

Ghandi, alter Junge! Was machst du bloß für Sachen? Wir hatten alle gedacht, dass du es auf deine alten Tage noch schaffst und aus dem Tierheim ausziehen darfst, zu netten Leuten, die dir ein neues Zuhause schenken wollten. Aber leider kam es anders…aber du Kämpfer hast dir ja nichts anmerken lassen. Bis es dann garnichtmehr ging. Daher traf uns dein Tod sehr plötzlich und unerwartet. Wir denken alle ganz oft an dich! An die guten Zeiten, als du mit deinem Gassigeher an der Leine durch den Wald gelaufen bist. Leb wohl!
P_Lucki

Lucki

Lieber Lucki, die Nachricht über deinen Tod ist für uns noch unfassbar. Du warst doch ein fester Bestandteil des Tierheimes. Jeden Mittag hast du uns schon vor dem Tierheim in deinem Zwinger begrüßt und du warst der letzte, dem wir abends „Tschüss“ gesagt haben, wenn wir nach Hause gingen. Jetzt fehlt da einfach was! In den Herzen vieler, die dich kannten, wirst du unvergessen bleiben. Wir vermissen dich!
 cuma

Cuma

Lieber Cuma, du hattest nicht allzu viel Gutes in deinem kurzen Leben kennen gelernt, weswegen du nicht immer ganz einfach im Umgang warst. Hast du deine "Leute" aber erst mal ins Herz geschlossen, warst du eine richtige Schmusebacke. Es hat uns alle ganz besonders gefreut, als wir endlich ein geeignetes Zuhause für dich gefunden haben, wo du dich sehr schnell eingelebt hast und endlich die Sonnenseite des Lebens kennenlernen durftest. Cuma, wir werden dich nicht vergessen... Deine Tierpfleger
sandy

Sandy

Liebe Sandy, leider musstest du mit deinen 12 Jahren noch ins Tierheim kommen, da dein Herrchen sich nicht mehr um dich kümmern konnte. Mit deinem sonnigen Gemüt hast du sehr schnell die Herzen der Tierpfleger und der Gassigänger erobert und so war es dann auch kein Wunder, dass du nicht allzu lange auf ein neues Zuhause warten musstest. Wir sind sehr froh, dass du deinen Lebendsabend bei einer netten Familie verbringen durftest, die dich mit jeder menge Streicheleinheiten und dem ein oder anderen Leckerli verwöhnt hat... Machs gut Sandy, wir werden dich nicht vergessen!
P_Bruce

Bruce

Leb wohl Bruce! Wir hatten so gehofft, dass Du mit Deiner Ginger noch ein paar schöne Jahre, egal ob in einem neuen Zuhause oder im Tierheim, verbringen würdest. Doch Alter und Krankheit haben Dir einen Strich durch diese Rechnung gemacht. Nun ist Deine Ginger allein. Sie uns wir alle werden Dich nicht vergessen!
 

Zum  Gedenken an unseren lieben Hund Pito (Piet)!

Ein anfangs schwieriger Hund hat sich zu einem geliebten Freund entwickelt und er war ein ganz toller Wachhund. Wir danken dem Tierheim und den ehrenamtlichen Betreuerinnen für die viele Mühe die sie sich mit dem Hund gemacht haben. Jetzt hat uns Pito im Alter von 15 Jahren verlassen. Er hat bei uns 7 schöne Jahre verbringen dürfen und wird immer in Erinnerung  und in unserem Herzen bleiben.
 P_Cyrano

Cyrano

Leb wohl Cyrano! Du warst schon sehr krank, als Du zu uns kamst. Nachdem wir dies erfahren hatten versuchten wir Dir für Deinen Lebensabend noch eine nette Familie zu suchen. Doch leider hat das nicht geklappt. Wir versuchten Dir Deine letzten Tage und Wochen so angenehm wie möglich zu machen. Du solltest nicht allein sein und wir haben Lilly als kleine Freundin zu Dir gesetzt. Wir hoffen, wir haben Dir damit ein wenig geholfen.  
P_Sam10

Sam

Wir haben um dich gekämpft, leider vergebens.
 norton

Norton

 geliebter Norton,
gekämpft und doch verloren, wir leiden unsendlich und vermissen dich sehr, deine Familie-
mehr können wir nicht schreiben, unser Schmerz ist einfach zu groß
 lennox7

 Lennox

Ohne dich fehlt was auf dem Hof. Wir denken an dich, jeden Mittag um halb drei.
 P_Rex4

Rex

Leider musste unser liebenswerter Rex mit einem Alter von 9 Jahren über die Regenbrücke gehen. Er war ein so toller Begleiter, immer friedlich, aber leider sehr traurig. Nur manchmal ging seine Rute ein wenig. Mittlerweile wissen wir warum. Er hatte Spondylose über den ganzen Rücken und seine Hüften waren ganz schlimm. Als Gassigänger sagen wir, dass er wohl unsagbar gelitten hat, aber immer froh war, einfach spazieren zu gehen. Er hatte also nicht nur eine Allergie, sondern leider noch 2 schwerwiegende Erkrankungen. Wir wünschen, dass es ihm im Hundehimmel besser geht und er nicht mehr leiden muss. Aber er bleibt bei uns im Herzen.

Bommel

Unser Bommel durfte noch eine schöne, wenn auch viel zu kurze Zeit, in einem liebevollen Zuhause verbringen. Mach's gut Eisbär.
P_Blacky2

Blacky

Wie schön wäre es für dich gewesen, so wie dein Hundekumpel, ein tolles Zuhause zu finden auf deine alten Tage. Leider sollte es anders kommen. Trotz der Schmerzen, die du sicher hattest, hast du dich über die täglichen Gassirunden immer gefreut und wenn es nur darum ging, andere Hunde anzupöbeln. Wir vermissen dich, kleiner Mann!
P_smuff5

Smuff

Mein Dicker, wir wussten alle, dass es irgendwann soweit sein würde und wir Abschied nehmen müssen. Aber dennoch kam es sehr plötzlich. Du hast trotz schwerer Krankheit lange durchgehalten und auf ein liebevolles Zuhause gewartet, wo du noch eine schöne Zeit hättest verbringen können. Leider machte dein Herz das alles nicht mehr mit und wir mussten dich schweren Herzens gehen lassen. Wir vermissen dich und die allabendliche kurze Pipirunde!
bALOU

Balou

Am 8.August 2015 mussten wir uns von unserem besten Freund "Balou" verabschieden. Fast 7 Jahre war er uns ein treuer Begleiter bei Spaziergängen, Radtouren und im Urlaub. In seinem letzten Urlaub an der Nordsee wurde er sehr krank und erholte sich davon leider nicht mehr. Mit 13,6 Jahren hat er uns verlassen...... Machs gut, Balou, wir werden dich nie vergessen! " Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann!"
nougat

Nougat

Du hattest ein schönes erfülltes Leben und viele Menschen, die sich um die gesorgt und gekümmert haben....bis zum Schluss. Wir vermissen dich!
 P_onyx2

Onyx

Auch unsere Vierbeiner, die auf einer Pflegestelle wohnten, werden wir nicht vergessen. Du hattest noch eine super schöne Zeit bei deiner Pflegefamilie (das Beste, was dir passieren konnte). Du bist richtig aufgeblüht und konntest das Leben genießen....und genau so werden wir dich in Erinnerung behalten.
 olivia

Olivia

Unsere kleine Pummelprinzessin. Du hast es innerhalb kürzester Zeit geschafft uns alle mit deinem Charme um den Finger zu wickeln. Deine neue Familie war schon gefunden und alles bereit für deinen Umzug...aber es sollte anders kommen. Es tut mit so leid.....
leo

Leo

Es kann so schnell gehen... leider. Jetzt sucht deine Sophie alleine ein Zuhause und wir drücken alle die Daumen, dass das klappt! Wir werden dich nicht vergessen.....
P_Tommy

Tommy

Du hattest noch eine schöne Zeit in deinem "selbst gewählten neuen Zuhause". Machs gut , alter Ausreißer......
image1

Elfi

Wir haben letztes Jahr im Sommer Elfi adoptiert - die sehr nette, tiefschwarze alte Dame mit unbekannter Herkunft (aus Frankreich oder so... ), vielleicht erinnert ihr Euch noch. Wir hatten viel Freude miteinander, sie war wirklich was ganz besonderes! 😉 Leider wurde bereits kurz nach der Adoption CNI diagnostiziert, die ihr anfangs keine Probleme machte, dann aber recht schnell fortgeschritten ist. Vor ein paar Tagen mussten wir sie gehen lassen. 🙁 Auch wenn sie uns sehr fehlt, wir sind dankbar für die schöne Zeit mit ihr und dass sie ihre letzten Tage nicht im Tierheim verbringen musste.
 P_mozart2

Mozart

Manchmal trifft es einen plötzlich und unerwartet.... und ein einfacher Check beim Tierarzt bringt üble Diagnosen mit sich.... Machs gut...Großer
 blaze

Blaze

Seit September 2015 hast du beim regelmäßigen Gassi gehen unser Herz im Sturm erobert. Am 20.12.2015 durftest du dann endlich in dein neues Zuhause einziehen. Sicher,du warst gewiss kein Hund für Jedermann und es gab auch Höhen und Tiefen, die uns manchmal alle 3 an unsere Grenzen brachten. Aber für uns warst du der perfekte Hundekumpel und wir hätten dich nie aufgegeben. Wir durften 7 tolle Monate zusammen verbringen und du hast auch noch sehr viel gelernt. Die Stunden in der Hundeschule brachten uns viel Freude, alle waren begeistert wie toll du dich entwickelt hast. Dann wurdest du leider sehr krank und innerhalb von 2 Wochen wurdest du so schwach, dass wir dich am Montag, den 25.07.16, schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten. Du hast unser Leben sehr bereichert und wir sind so froh dich kennengelernt zu haben. Du warst ein ganz toller Hundekumpel, der leider viel zu früh von uns ging. Wir vermissen dich sehr, Blazii. Ruhe in Frieden, dein Rudel Ramona & Jan
lucky

Lucky

 Luna 4

Luna

Für meinen Schatz in Liebe : Mein kleiner Stern ich werd´ dich wiederseh´n. Viele Schritte werd´ ich derweil noch geh´n. Und doch so kurz ist doch die Zeit. Verglichen mit der Ewigkeit !