Nach dem Wasserrohrbruch im letzten Jahr, gleicht unser Flur im Katzenhaus nach wie vor eher einer Baustelle. Zum Glück das hat jetzt alles bald ein Ende. Gemeinsam mit der Versicherung, unserem Architekten und der Sanierungsfirma konnten wir ein entsprechendes Konzept erarbeiten, das für alle Parteien passt. Allerdings ist – wie jeder weiß - jede Sanierung mit Aufwand und Umständen verbunden, auch bei uns. Wir müssen organisieren, Tiere auslagern und für ca. 6 – 8 Wochen wird das komplette Katzenhaus mit angrenzendem Waschraum und Futterküche gar nicht bis nur bedingt nutzbar sein. Natürlich arbeiten wir auch hier an Lösungen um den Tierheimalltag weitgehenst aufrecht zu erhalten, aber letztendlich sind wir auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung angewiesen. Daher schon vorab der Hinweis, das es in dieser Zeit sowohl zu Einschränkungen im allgemeinen Ablauf, als auch zu kurzfristigen Schließungen für Besucherverkehr kommen kann, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Vielen Dank
Liebe Tierfreunde, sicher haben viele von Ihnen die Geschichte von unserem Gaffy/Marwin verfolgt. Umso mehr freuen wir uns mitteilen zu können, dass Gaffy/Marwin dank der Hilfe von Perdita Lübbe-Scheuermann und ihrem Team ein neues Zuhause finden wird. Bis zur endgültigen Vermittlung heißt es nochmal Daumen drücken. Gleichzeitig bedanken wir uns bei allen, die gewillt waren Gaffy/Marwin in Form einer Patenschaft oder Spende bei seinem Aufenthalt im Tierheim Viernheim zu unterstützen. Wäre schön, wenn wir auch in Zukunft auf sie zählen dürfen wenn vielleicht das nächste Sorgenkind von Perdita und ihrem Team im Programm „Start ins neue Leben“ aufgenommen wird. Wir werden sie gegebenenfalls rechtzeitig informieren und nochmals ein großes Dankeschön!
Viele kennen die Beiden, „Max und Moritz“, unsere definitiven Pechvögel 2017. Schon etwas in die Jahre gekommen verloren sie im August 2016 ihr Zuhause und kamen zu uns ins Tierheim. Schnell haben sie mit Ihrem Charme alle hier um den Finger gewickelt und wir waren uns sicher, die 2 Traumkerle werden trotz Ihres Alters von ca.16 Jahren auch zusammen schnell ein Zuhause finden. Und so kam es, dass bei unserem Frühlingsfest tatsächlich eine rüstige Dame mit dem Fahrrad zu Besuch kam und sich auf Anhieb in die beiden verliebt hat. Nach einigen Besuchen stand fest – genau dort werden Sie zukünftig zusammen leben und eine unserer Mitarbeiterinnen hat sie persönlich dort hin gebracht. Regelmäßig hatten wir Kontakt, sie waren im ganzen Ort mit Ihrem Frauchen bekannt und fühlten sich einfach nur pudelwohl…Leider spielt das Leben oft anders, als man sich erhofft. So auch in diesem Fall. Das Frauchen musste ins Krankenhaus und konnte „Max und Moritz“ leider nicht mehr behalten. Nach einer kurzen Zeit im Tierheim kam eines Tages ein Taxi vorgefahren und eine nette Dame stieg aus. Wir dachten erst wir haben uns verhört, als sie speziell nach „Max und Moritz“ fragte. Sollten sie vielleicht doch noch eine zweite Chance bekommen?? Annette  - selbst gehandicapt – sagte, Sie weiß aus eigener Erfahrung, dass man in der heutigen Gesellschaft einfach schwer eine Chance bekommt wenn man alt oder behindert ist und genau deshalb kommt für Sie nur genau ein solcher Hund in Frage, oder in unserem Fall eben auch zwei. Auch hier war es Liebe auf den ersten Blick und so dauerte es nicht lange, bis die Beiden in ihr neues Leben umziehen durften. Und sie hatten das Paradies auf Erden, genau wie Sie es verdient haben. Dann, Sonntagmorgen, ein Anruf, der alles änderte. „Unsere Annette“ ist leider unerwartet verstorben und die Beiden verlieren jetzt schon zum 3. Mal Ihr Zuhause, ein Zuhause das eigentlich für immer sein sollte…. Jetzt sind Sie wieder auf der Suche und die Zeit läuft gegen sie… sie werden nun mal nicht jünger. Wir hoffen auf diesem Weg unsere Pechvögel ENDLICH in ein Letzes Zuhause vermitteln zu können und sie ein letztes Mal auf unsere Seite der Glückspilze zu veröffentlichen. Sie haben es so verdient… Nähere Infos erhalten Sie entweder direkt im Tierheim oder über unsere HP.
Große Pfandbon-Aktion für das Tierheim Homburg Insgesamt 410Euro kameninnerhalb von zwei Monaten bei einerPfandbon-Sammelaktion im real-Markt in Bexbachzusammen. Der höchste gespendete Bon betrug 16,50 Euro.PatriciaZott, Mitarbeiterin vom real Marktund Sven Müller, Bezirksleiter Westpfalz und Saarland der Firma Mars, überreichten die Spendein Form von Futter und Katzenstreu an Marion Schinkmann-Heppekausen vom Tierheim Homburg. Das Tierheim bedankt sich herzlich beim real-Markt, der Firma Mars und den Kunden, die ihr Flaschenpfand gespendet haben, für die tolle Unterstützung. Mit den gespendeten Produkten wird die Versorgung von derzeit 70 Katzen und 26 Hunde, im Tierheim in Homburg unterstützt. Die Spendenaktion im Markt geht weiter. Kunden, die sich beteiligen möchten, geben ihr Leergut wie gewohnt zurück. Danach werfen sie den Pfandbon in den Spendenhund-Aufsteller am Leergutautomaten ein. Bild:Sven Müller von der Firma Ma    
Nie hätten wir gedacht, dass kleinere Sanierungsmaßnahmen so viel Chaos bringen...wir hoffen, dass unsere fleißigen Männer das bis Mittwoch wieder behoben haben und wir am Donnerstag wieder ganz regulär öffnen können....
Bild könnte enthalten: Haus, Pflanze, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: Brücke, Pflanze, Baum und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Schuhe und im Freien
Bild könnte enthalten: Pflanze, Schuhe und im Freien
Liebe Tierfreunde, am Dienstag den 11.7. ist unser Tierheim leider wegen Sanierungsarbeiten geschlossen....wir bitten um Ihr Verständnis Team Tierheim Homburg
Liebe Tierfreunde, fast täglich erreichen uns Anrufe, bzgl. Sachspenden für unser Tierheim. Wir sind überwältigt von so viel Zuspruch. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die wir im Tierheim nicht verwenden können und so mit auf eigene Kosten entsorgen müssten. Daher haben wir mal eine Liste zusammengestellt mit Dingen, die wir nicht brauchen können....
  • Tischdecken
  • Matratzen
  • Stofftiere
  • Liegeauflagen
  • Federbetten
  • Weidenkörbe
  • Daunendecken und -kissen
  • Schaumstoffauflagen
Danke, ihr Team vom Tierheim Homburg
Liebe Tierfreunde, am 23.Juni ist unser Tierheim den ganzen Tag geschlossen. An diesem Tag kommen viele freiwillige Helfer der Firma „prego services GmbH“ zu uns und „schenken uns ihre Zeit“. Das heißt es wird rund ums Tierheim gewerkelt, aufgeräumt und umgebaut. Mit Hilfe der vielen helfenden Hände können auch schon einige Vorbereitungen für den geplanten Neubau umgesetzt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis und sind ab 24. wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da Ihr Team vom Tierheim Homburg  
Hiermit möchten wir uns nochmal ganz herzlich beim PBC Jägersburg bedanken, die ihr letztes Billardturnier zu Gunten uneres Tierheimes veranstaltet haben. Naürlich ließen wir es uns an diesem Abend nicht nehmen vor Ort zu sein und haben tatkräftig bei der Bewirtung mit angepackt. Danke für das gelungene Event und für die Summe, die am Ende für unser Tierheim zusammengekommen ist. Es hat uns unheimlich Spaß gemacht und es war definitiv ein ganz außergewöhnlicher Abend 🙂 k-IMG_9230 k-IMG_9227
Am vergangenen Sonntag haben wir mit unserem Frühlingsfest die Kuchen- und Grillsaison für das Jahr 2017 gestartet. Bei bestem Wetter konnten wir uns über viele Zwei- und Vierbeinige Besucher freuen. Besonderes Highlight war der Hundewandertag, bei dem über 60 Menschen und ca 40 Hunde mitgelaufen sind. Wir möchten uns an dieser Stele nochmal bei allen Helfern und Kuchenspendern bedanken, die alle zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Ab sofort gibt es wieder jeden Sonntag Kaffee, Kuchen und Würstchen am Tierheim. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Öffnungszeiten

Montag geschlossen

Dienstag 14:30 - 17:30 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 14:30 - 17:30 Uhr

Freitag 14:30 - 17:30 Uhr

Samstag 14:30 - 17:30 Uhr

Sonntag: 14:30 - 17:30 Uhr

Termine

24. September:
Hundewandertag mit Garagenflohmarkt
16. November 19 Uhr:
Jahreshauptversammlung,
Martin Luther Haus, Homburg-Erbach
26. November:
Adventskranzverkauf
2./3. Dezember:
Weihnachtsmarkt

Adresse

Ria Nickel Tierheim
Erbacher Bahnhaus 3
66424 Homburg (Saar)
Tel.06841/79488
info@tierheimhomburg.de

Spendenkonto

Kreissparkasse Saarpfalz
Konto-Nr. 10 10 37 47 65, Bankleitzahl 594 500 10
IBAN: DE25 5945 0010 1010 3747 65
BIC: SALADE51HOM

Volksbank Saarpfalz e. G.
Konto-Nr. 21 69 73 00 00, Bankleitzahl 592 912 00
IBAN: DE40 5929 1200 2169 7300 00
BIC: GENODE51BEX